Programmieren ab dem 2. Kindergarten

Allgemeine Computer Kenntnisse und Informatik dringen immer mehr und mehr in den alltäglichen Vordergrund ein. Die Notwendigkeit von Computern wird in Zukunft nicht abnehmen, sondern sie wird stets steigen. Deshalb ist es wichtig, dass die folgenden Generationen von klein auf sich mit Computern auseinandersetzten. Dabei sollen die Kinder herausfinden, wie sie sich mithilfe des Computers ihren Alltag vereinfachen können.


Eine Möglichkeit sich das Leben mit Computern zu vereinfachen bietet das Programmieren. Trotz der Wichtigkeit des Programmierens wird ein Programmier-Unterricht noch nicht in allen Schulen wie Mathematik oder Deutsch angeboten.

Oft hat dies mit der Schwierigkeit zu tun, den Kindern etwas auf diesem Abstraktionsniveau zu erklären. Um dieser Schwierigkeit entgegenzuwirken, wurde von der ETH Zürich ein Gratis-Tool entwickelt, nämlich das LOGO. Mit LOGO können schon Kinder ab dem zweiten Kindergarten in die Welt des Programmierens eintauchen.

Hierbei können die Kinder mithilfe von Bausteinen oder Befehlen eine Schildkröte bewegen und die Schildkröte verschiedene Muster zeichnen lassen. Kinder bis zur 4. Klasse programmieren mithilfe solcher Bausteine, wie es im unteren Bild dargestellt wird.


Kinder ab der 5. Klasse können schon mit Befehlen programmieren. Hierbei bestehen die Befehle aus ganz einfachen englischen Wörtern.

Fredin Thazhathukunnel

News / Blog

Screenshot 2020 06 17 at 15 16 46
17
Jun

QR-Zahlungsverkehr

Ab dem 30. Juni können Sie Rechnungen mit dem QR-Code ausstellen.
Mehr lesen
Corona
14
Mär

Corona-Virus und Schulbetrieb

Wie informiere ich viele Personen unkompliziert über meine Pläne mit Hilfe von ”MedioSchule”? In solchen Momenten müssen die Schulen rasch und sicher informieren können (Notplan? Lernen von zu Hause? etc.) ...
Mehr lesen
Digitalpiano
13
Dez

Spielerisch lernen

Verbesserte Motivation von Lernenden durch abwechslungsreiches Lerndesign
Mehr lesen